Sex mit meiner Cousine

„Mein Schwanz zuckte und pulsierte immer mehr. Mein Glied wurde immer dicker und härter. Plötzlich konnte ich den Samen nicht mehr zurückhalten und ich spritzte wie ein Zuchtbulle eine große Menge Sperma in die fruchtbare Fotze meiner Cousine, die den Samen dankbar empfang …“

Lars (27) aus Bremen hatte Sex mit seiner eigenen Cousine! Hier berichtet er uns von seinem pikanten Sex-Erlebnis:

Sex mit Cousine

„Letztes Wochenende hatte mich meine Cousine Nadine (24) zum Essen eingeladen. Der Abend war sehr lustig und wir haben uns prächtig amüsiert. Später haben wir dann zusammen ferngesehen, es lief einen Erotikfilm zu später Stunde. Meine Cousine saß neben mir auf dem Sofa und kuschelte sich an mich. Ich weiß auch nicht, was mit mir passierte, aber ich bekam eine unglaublich harte und starke Erektion, wie ich sie noch nie hatte. In meiner Jeans zeichnete sich eine fette Beule ab. Meine Cousine bemerkte natürlich auch, dass ich einen fetten, steifen Schwanz in der Hose hatte. Da glaubte ich meinen Augen nicht zu trauen! Sie legte ihre zarte Hand auf mein dickes Glied und rieb mir die Latte durch den Jeansstoff meiner Hose. Dann legte sie sich auf das Sofa zog ihren Slip aus. Dann spreizte sie ihre Beine und forderte mich auf, meinen Penis in ihre Scheide zu stecken! Das ließ ich mir nicht zwei Mal sagen! Schnell zog ich mich nackt aus und brachte meinen dicken Penis vor ihre Muschi an. Mein Ständer glitt ohne Probleme in ihr nasses Loch. Dann fing ich sie mit kräftigen Stößen an zu ficken. Meine Cousine stöhnte, während ich mit meinem harten Penis in ihrer Scheide ein und aus fuhr. Mein Schwanz zuckte und pulsierte immer mehr. Mein Glied wurde immer dicker und härter. Plötzlich konnte ich den Samen nicht mehr zurückhalten und ich spritzte wie ein Zuchtbulle eine große Menge Sperma in die fruchtbare Fotze meiner Cousine, die den Samen dankbar empfang …“

Spermamenge erhöhen – Tipps für mehr Samen

So viel Sperma spritzen wie ein Hengst – mit diesen Tipps können Sie die Spermamenge erhöhen

Wenn man sich einen Pornofilm ansieht gibt es ja manchmal Pornodarsteller die extrem viel Samen abspritzen beim Orgasmus. Wie spritzen einige Pornostars so viel Sperma ab beim Samenerguss? Gibt es eine Möglichkeit um die Spermamenge zu erhöhen? Tipps zur Erhöhung des Ejakulatvolumen und Spermaproduktion gibt es hier. Das normale Ejakulat-Volumen sollte nach 3-5 tägiger Karenz 2 bis 6 ml betragen. Mit folgenden Tipps können sie das Spermavolumen auf über 6 ml erhöhen.

sperma

Mit diesen Tipps erhöhen Sie die Spermamenge bei der Ejakulation:

– Vor dem geplanten Samenerguss sieben Tage Enthaltsamkeit, d.h. Sie dürfen nicht ejakulieren. Am 7. Tag nach der letzten Ejakulation hat sich nicht nur viel Samenflüssigkeit in den Hoden, der Samenblase und der Prostata angesammelt, sondern der Testosteronspiegel ist am höchsten. Viel Testosteron bedeutet viel Libido und das ist wichtig für eine starke Ejakulation.



Amateursex

– Essen Sie viel Zink, z.B. Austern oder Fisch. Auch Zinktabletten sind geeignet. Zink ist ein wichtiges Mineral im Zusammenhang mit Testosteron-Produktion und für die Spermaproduktion. Achtung: Zink darf nicht überdosiert werden. Nehmen Sie Zinktabletten nur gemäß der Anleitung. Empfohlen werden meistens bis zu 15 mg Zink täglich.

– Trinken Sie viel Wasser, mindestens drei Liter täglich.

– Nehmen Sie viel Eiweiß zu sich, z.B. in Form von Milch, Eiern oder auch Proteinshakes.

– Erd-Burzeldorn – Tribulus terrestris in Form von Tabletten einnehmen. Das soll den Testosteronspiegel erhöhen und die Hoden anregen mehr Sperma zu produzieren.

– Maca Tabletten oder Pulver einnehmen. Laut einer Studie soll sich durch die Maca-Pflanze (Lepidium meyenii) das Ejakulationsvolumen und die Anzahl der Spermien erhöhen.

– Arginin steigert die Spermamenge und stärkt die Erektion. Nehmen Sie täglich bis zu 5 Gramm Arginin und Form von Tabletten oder Pulver ein.

– Langes Vorspiel beim Sex – durch ein langes Vorspiel durch intensives küssen und Muschi lecken steigt die Geilheit und so intensiver ist der Orgasmus.

Mit diesen Tipps können Sie die Spermamenge erhöhen. Und wohin mit dem vielen Sperma? Am besten in der Missionarsstellung in die Fotze ficken und kurz vorm Samenerguss rausziehen. Dann wird viel Druck auf dem Schwanz sein und das Sperma spritzt auf den Bauch, auf die Titten, bis ins Gesicht der Frau. So zeigen sie Ihrer Frau, wie viel Samen Sie für sie haben. Viel Spaß mit einem üppigen Samenerguss!

Ist die Penislänge für Frauen wichtig?

Immer wieder hört man ja, dass die Penislänge für Frauen nicht so wichtig ist und dass es nur darauf ankommt, den Penis beim Geschlechtsverkehr richtig einzusetzen. Was ist dran? Wollen Frauen doch einen langen Schwanz beim Sex?

Penis

Das kann man so pauschal nicht sagen. Laut einer Umfrage sollen Frauen leichter einen Orgasmus durch einen langen Penis bekommen. Muss es aber gleich ein Riesenpenis sein? Wohl eher nicht. Klar gibt es auch Frauen, die einen Monsterschwanz in der Muschi haben wollen. So wie es ja auch Männer gibt, die auf riesige Titten bei den Frauen stehen. Der Penis sollte schon eine gewisse Grundlänge haben. Wie lanng die Grundlänge des Penis sein muss, dass hängt von der Anatomie der Frau ab, u.a. wie tief die Scheide ist. Da die Scheidentiefe bei europäischen Frauen im Durchschnitt 10 cm beträgt, dürfte ein 10 cm langer Penis in der Regel auch ausreichen, um die Partnerin durch Penetration zum Orgasmus zu bringen. Afrikanerinnen haben meistens eine tiefere Scheide, d.h. beim Sex mit einer Afrikanerin sollte der Penis mindestens 15 cm lang sein. Asiatinnen hingegen haben meistens eine kleine und enge Vagina. Hier dürfte auch ein kleiner Penis ausreichen.

Wesentlich wichtiger als die Penislänge ist jedoch die Penisdicke. Umso dicker der Penis, umso stärker wird die Scheide der Frau beim Stoßen stimuliert. Das liegt daran, dass die empfindlichen Nerven der Vagina am Anfang liegen. Und was soll man nun machen, wenn man einen kurzen und dünnen Penis hat? In diesem Falle sollten Sie dafür sorgen, dass der Penis eine maximale Erektionshärte hat. Der Penis muss richtig steif und hart werden, dann können Sie das Optimum aus Ihrem Schwanz herausholen. Das Hormon Testosteron sorgt für eine harte Erektion und viel Sperma beim Samenerguss. Mit dem Erd-Burzeldorn auch bekannt als Tribulus Terrestris können Sie den Testosteronspiegel natürlich erhöhen.

Amateursex

Tribulus Terrestris mehr Testosteron und größere Hoden

Das Hormon Testosteron ist eines der wichtigsten Hormone für den Mann. Testosteron sorgt u.a. für den Aufbau und Erhalt von Muskeln, Libido, Potenz, eine Erektion und für die Bildung von Sperma. Tribulus Terrestris kann den Testosteronspiegel natürlich erhöhen.

Mit zunehmendem Alter produziert der Körper allerdings immer weniger Testosteron. Etwa ab dem 40. Lebensjahr sinkt der Testosteronspiegel bei Männern jährlich um ca. ein Prozent. Dadurch kann es zu einem altersbedingten Testosteronmangel kommen, was man Andropause. Ein 70 jähriger Mann hat etwa nur noch 2/3 des Testosteron-Wertes wie in 30 jähriger Mann. Die Folge eines niedrigen Testosteronspiegels sind eine schwache Potenz, Erektionsstörungen, wenig Sperma beim Samenerguss, Abbau von Muskeln, Verkleinerung von Penis und Hoden.

Die Planze Tribulus Terrestris kann den Testosteron-Wert natürlich steigern. Die Produktion von Testosteron wird beim Mann hauptsächlich im Hoden wird durch ein Hormon angeregt, das mit dem Kürzel LH bezeichnet wird. LH wird von der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) produziert. Die Hoden reagieren auf dieses luteinisierende Hormon (LH) mit gesteigerter Testosteronbildung. Mit zunehmendem Alter reagieren die Hoden immer weniger auf die LH-Stimulation und können weniger Testosteron bilden. Da die Hoden weniger Testosteron bilden, werden sie kleiner und bilden weniger Sperma.

Tribulus Terrestris ist eine tropische Pflanze, aus der sogenannte Saponine gewonnen werden. Sofern das Tribulus Terrestris reich Saponin ist, reagieren die Hoden wieder empfindlicher auf die LH-Stimulation. Als Folge wird wieder mehr Testosteron gebildet. Die Hodengröße nimmt zu und mit der Zeit steigt die Härte und Ausdauer der Erektion und die Potenz. Der Penis wird steifer beim Sex und die Spermamenge beim Samenerguss nimmt zu. Im Gegensatz zu künstlich zugeführtem Testosteron regt Tribulus Terrestris die körpereigene Testosteron-Produktion an und es gibt auch keine unerwünschten Nebenwirkungen, wie bei Anabolika.

Im Doggystyle Frau zum Orgasmus bringen

Beim Sex ist es natürlich am Schönsten, wenn Frau und Mann zum Orgasmus kommen. Oft ist es aber so, dass der Mann einen vorzeitigen Samenerguss bekommt, bevor die Frau ebenfalls ihren Höhepunkt erreicht hat. Durch Sex im Doggy-Style und die zusätzliche Stimulation des Kitzlers steigt die Chance, die Frau zum Orgasmus zu bringen.

Doggy-Style
Im Doggystyle den Kitzler stimulieren

Wenn Du unter vorzeitigem Samenerguss leidest und die Partnerin beim Ficken häufig nicht zum Orgasmus bringen kannst, dann probiere mal Folgendes beim Sex:

Zuerst machst Du Cunnilingus – also Du leckst Deiner Frau ausgiebig die Muschi. Wichtig ist dabei den Kitzler mit der Zunge zu stimulieren, denn da ist die Frau besonders leicht erregbar. Wenn die Frau nach einer Weile zu stöhnen anfängt und ihr Becken bewegt, dann bist Du auf dem richtigen Weg. Jetzt bitte sie sich in die Position des Doggy-Style zubegeben. Beim Doggystyle kniet sich der Mann hinter die Frau und sie stützt sich mit Knien und Armen auf der Matratze ab. Sie hebt den Arsch leicht nach oben und der Mann steckt den steifen Penis in die Scheide der Frau. Nun fängt man leicht an in die Möse der Frau zu stoßen. Nach Weile kann dann das Tempo gesteigert werden und man kann auch kräftiger zustoßen. Die Frau hat zusätzlich die Gelegenheit sich selbst am Kitzler zu stimulieren. So kann die Frau leicht zum Orgasmus kommen.

Tipp: Wenn eine Schwangerschaft geplant ist, dann kann man Sex im Doggystyle ebenfalls empfehlen, weil der Mann in dieser Sexstellung mit dem Penis sehr tief stoßen kann bis an den Muttermund. Beim Samenerguss wird das Sperma dann sehr tief in die Scheide bis an den Muttermund, wodurch die Frau leichter schwanger wird. Nach der Ejakulation sollte der Mann noch eine Weile in der Vagina bleiben, damit der Samen nicht auslaufen kann.