Erotik Messe – Venus 2008

VENUS – Die Erotik Messe in Berlin – was ist die VENUS eigentlich?

Die VENUS Berlin – eine Erfolgsgeschichte, die sich sehen lassen kann. Womit wir auch schon beim Stichwort wären, denn sehen kann man bei der VENUS so einiges: Waren seit dem Startschuss im Jahre 1997 ‚erst’ 128 Aussteller aus rund 18 Ländern auf der Messe vertreten, so hat sich diese Zahl bis zum Jahr 2008 vervielfacht und wir begrüßen mittlerweile 400 Aussteller aus über 36 Ländern, die mit ihrer Produktvielfalt Jahr für Jahr die Konsumenten begeistern. Und auch in Bezug auf unsere Besucherzahlen lohnt sich ein Blick auf die Statistik: Jahr für Jahr öffnet die VENUS ihre Pforten für circa 25.000 Konsumenten, Tendenz steigen.

Bestand das Publikum in den ersten Jahren noch vorrangig aus Berlinern, reisen mittlerweile Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet extra für die Messe in die Hauptstadt. Und wer jetzt glaubt, dass die VENUS ein rein von Männern dominiertes Territorium ist, der irrt: gemäß dem Motto „Sex in the City“ lässt es sich auch das weibliche Geschlecht nicht entgehen, die neuesten Trends in Sachen Love Toys, Dessous oder Film einmal in ganz entspannter Atmosphäre persönlich unter die Lupe zu nehmen. Hier ein kleiner Überblick, was Sie bei uns in diesem Jahr unter anderem erwartet:

Unterhaltung: Selbstverständlich lassen es sich unsere Aussteller auch dieses Jahr nicht nehmen, die Stimmung zusätzlich durch exklusive Shows anzuheizen. Zusätzlich zu den Shows auf den Ständen kommen Sie täglich „fast“ non-stop in den Genuss verschiedener Veranstaltungen der Extraklasse in unserer neuen VENUS-EVENT-Lounge in Halle 18.

Highlights: Dieses Jahr wird die VENUS Berlin zusätzlich zum Messegeschehen noch durch ein paar weitere Höhepunkte ergänzt: beispielsweise durch unser Oktoberfest am Sonntag, für das wir niemand geringeres als die Wildecker Herzbuben zur musikalischen Unterstützung gewinnen konnten oder etwa das Finale der Miss-Venus-Wahl 2008 (ebenfalls am Sonntag, den 19.10.), die dieses Jahr erstmalig direkt auf der Messe stattfinden wird. Es verspricht also spannend zu werden!

Innovation: Nicht nur Unterhaltung, sondern auch die neuen Trends gehören zum Repertoire der VENUS. Deshalb wird es 2008 erstmals eine FETISH AREA geben – direkt im Palais unterm Funkturm- die ideale Location für Bühnenperformances, exklusive und ausgefallene Lack- und Ledermode sowie Firmen mit Produkten die IHREN Fetisch beflügeln werden.

Fortschritt: Das erfolgreiche Konzept der WEB AREA wird auch dieses Jahr wieder umgesetzt und ausgebaut. Nutzen Sie die gemütlichen Lounges oder die Bar für ein lockeres Meeting. B2B oder B2C – bis hin zur Liveshow wird hier alles geboten.

Professionalität: In unserer BUSINESS AREA haben Sie die Möglichkeit die Produkte unserer Aussteller ganz in Ruhe kennenzulernen, ohne durch laute Musik oder Shows beeinträchtigt zu werden.

Weitere Informationen zur Erotik-Messe Venus in Berlin erhalten Sie unter:

www.venus-berlin.com

Erotik Messe – VENUS 2008

12.VENUS 2008 – Was bleibt und was kommt neu? Bald ist es wieder soweit, die diesjährige 12.VENUS vom 16. – 19.Oktober 2008 rückt immer näher. Und bereits jetzt können sich die Aussteller, Fachbesucher und Konsumenten neben den gewohnten Bereichen Messe Area, Business Area, Fach Area und Show Area, auf jede Menge interessante Neuheiten freuen.

NEUE AREAS
Die neueste Idee zur 12.VENUS sind zwei weitere interessante Bereiche: Die Non Erotik Area und die Fetisch Area. Unter dem Begriff Non Erotik bietet die VENUS Messe nun auch Anbietern erotikfreier Produkte eine Ausstellungsplattform, die es ihnen ermöglicht, ihre Geschäftsfelder auszuweiten. Hersteller von Kassensystemen finden sich darunter ebenso wie Produzenten von Beleuchtungssystemen. Die Non Erotik Aussteller haben in einer abgetrennten, erotikfreien Umgebung die Möglichkeit, ganz neue Absatzmärkte zu finden.

FETISH IN THE CITY
Unter dem Motto „Fetish in the City“ präsentiert die VENUS dieses Jahr zum ersten Mal eine Fetisch Area für alle Liebhaber von Lack, Leder, Latex, Gummi, SM, Bondage und mehr. In Kooperation mit den Veranstaltern der BoundCon, München (erotix-Video & Fashion-Shop GmbH) entsteht im Palais (Halle 19) eine ideale Location für Bühnenpräsentationen, Standflächen und Bars inkl. VIP Plätzen. Diverse Live-Vorführungen, Autogramm-Stunden von vielen Stars der Szene sowie Bondage Demonstrationen, Fashion Shows und Fetisch Partys sind geplant. Näheres immer aktuell auf unserer Website.



Amateursex

Für die Web Area wird dieses Jahr zum dritten Mal das vielfach gelobte Konzept weiter geführt. Der separate Bereich für B2B sowie B2C dient als zentraler Treffpunkt der Off- und Onliner.

VENUS VIP PARTY
Am Messesamstag findet wie jedes Jahr die berühmte VENUS VIP Party statt. Ab 22:30 Uhr dürfen sich die Gäste diesmal im Hotel Estrel auf eine stimmungsvolle und tanzreiche Nacht mit internationalen Künstlern freuen. Feiern Sie ausgelassen mit uns und den Starlets der Erotikbranche. Cocktails und Fingerfood erfreuen Ihren Gaumen und für musikalische Unterhaltung sorgen u. a. internationale DJ’s. Die VENUS VIP Party am Samstag, den 18.Oktober 2008 im Festival Center des Hotel Estrel.

VENUS OKTOBERFEST 2008
Ein besonderes Highlight wird unser zünftiges „VENUS Oktoberfest“ am Sonntag, den 19. Oktober 2008. Bekanntlich gilt ja der Donnerstag als reiner Fachhandelstag, ist aber deshalb der Sonntag für Fachhändler weniger interessant? Business kann man jeden Tag auf der VENUS Messe machen – Sonntags nun aber erhalten alle Fachbesucher freien Eintritt und dazu gibt es Freibier & Weißwürste. Und wie es sich für ein ordentliches Oktoberfest gehört, selbstverständlich nur mit bekannten Musikkünstlern der deutschen Volksmusik. Also für alle Fachbesucher: Sonntag ist VENUS Tag!

Die Venus Erotik-Messe in Berlin

Schöne Frauen und Zahlen können in der Tat etwas gemeinsam haben – sie können gleichermaßen sexy sein und stellen das Fundament der VENUS in Berlin dar. Die Zahlen der bereits elfjährigen Geschichte der VENUS Messe in Berlin stehen den Damen unserer Branche in nichts nach: Sie stehen für Business, Power und Sexappeal.

In der Regel wird es immer recht langweilig, wenn man über Zahlen sprechen möchte. Aber als Fachhandelsmesse kann man gerade in Zeiten wie diesen und der allgemeinen Marktstimmung gerne mal ein paar echte Fakten auf den Tisch legen und vielleicht ja doch noch dem Einen oder Anderen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die VENUS wurde im Jahr 1997 für die Industrie und den Handel aus der Taufe gehoben und legte in den kommenden Messejahren kontinuierlich in allen Segmenten zu. Schaut man sich die Entwicklung der Aussteller etwas genauer an, stellt man unweigerlich fest, dass der internationale Anteil um ein 10faches gestiegen ist und mittlerweile knapp 55% der gesamten Aussteller ausmacht. Waren Anfangs noch 18 Länderflaggen auf der Messe vertreten kann man heute mit Stolz sagen, dass mittlerweile auch diese Zahl um das 2,5fache auf 35 Länder gesteigert werden konnte. Diese Zahlen sind wohl auch u.a. damit zu begründen, dass nach und nach immer mehr Branchen die VENUS in Berlin für neue Absatzmöglichkeiten nutzen.

Durch die daraus resultierende Produktvielfalt und Innovationen wuchs nahezu proportional die Facheinkäuferzahl parallel auf heute ca. 6.500 an. Wenn man sich nun die beiden Diagramme einmal genauer anschaut http://www.venus-berlin.com/2007/download/venus.1997-2007.zahlen.de.pdf , kann man eine sehr schöne Entwicklung erkennen. Das Verhältnis Aussteller zu Facheinkäufer ist über die ganzen Jahre stets in einem wirtschaftlich gesunden Verhältnis gewachsen. Dazu beigetragen hat aber auch die zunehmende Qualität der Facheinkäufer mit geschätzten 100 Mio. EURO Umsatzvolumen auf der Messe. Um diese Entwicklung weiter zu halten, sind aber für die Zukunft Alle – Aussteller sowie Facheinkäufer – mitverantwortlich, ja fast schon in Ehre verpflichtet. Auch eine sehr interessante Entwicklung spiegelt sich in den Zahlen der Teilnehmerländer wieder. Ein Zuwachs von 500% in den letzten 10 Jahren hat die VENUS mit 60 Ländern weltweit zur erfolgreichsten Fachhandelsmesse gemacht.

Ein klarer Beweis, dass die VENUS Messe eine Fachhandelsmesse ist, erkennt man spätestens dann, wenn man sich die Entwicklung der Konsumentenbesucher genauer anschaut. Die Berg und Tal Fahrt von Jahr zu Jahr belegt sehr deutlich, dass der größte Teil an Marketingpower des Veranstalters auf den Fachhandel ausgerichtet ist und nicht, um Konsumenten zu ziehen. Natürlich ist die Kaufkraft von willigen Konsumenten auf der Messe nicht zu unterschätzen und für einige Aussteller die Zielgruppe. Auch für jene Aussteller hat sich eine positive Entwicklung eingestellt. In den ersten Jahren pilgerten noch die Besucher zu ca. 95% ausschließlich aus dem Großraum Berlin. Durch die jährlich umfangreiche Berichterstattung erfuhren bundesweit immer mehr Interessierte von der VENUS Messe, folglich kamen in den letzten Jahren ca. 80% der Besucher aus einem Umkreis von 150km nach Berlin. Die verbleibenden 20% aus der gesamten Bundesrepublik bzw. aus den angrenzenden Nachbarstaaten. Bei einem Durchschnittsalter von 38 Jahren teilt sich der Frauen- und Männeranteil der ca. 25.000 Konsumenten in 30:70 auf.

Last but not least tragen zum Wachstum der Messe die Medien einen großen Anteil. Aber nicht nur für die Messe sonder gleichermaßen für die gesamte Industrie. Im letzten Jahr wurde mit 120 Mio. Medienkontakten (Internetseiten wurden hier nicht mit eingerechnet) soviel über die VENUS wie noch nie berichtet. Ein klares Indiz: Sex sells immer noch.

Einige fragen sich möglicherweise, warum die VENUS-Veranstalter so optimistisch mit den zu erwartenden Aussteller- und Besucherzahlen sind: Die aktuelle Anmeldesituation mit knapp 35% Ausstellern und 20% Ausstellungsfläche über dem Vorjahr kann nur Optimismus verbreiten.

Weblink:
www.venus-berlin.com

Amateursex