Cunnilingus und G-Punkt Anleitung Orgasmus

June 26, 2013
By

Durch Cunnilingus und G-Punkt Massage die Frau zum Super-Orgasmus bringen!

Als Mann steht man ja drauf, dass die Frau auch mal den Penis bläst – diese Form des Oralsex wird auch blowjob genannt. Es beschweren sich aber immer noch viele Frauen, das die Männer zwar gerne einen blowjob haben wollen, aber umgekehrt die Scheide nicht lecken bzw. nicht richtig lecken, obwohl das eben den meisten Frauen große Lust bereit. Die Sexualpraktik, bei der die Vagina der Frau mit der Zunge geleckt und den Lippen geküsst wird, nennt man Cunnilingus. Das Wort stammt aus dem lateinischen und leitet sich ab von cunnus “weibliche Scham” und lingua “Zunge”. Also aus dem lateinischen übersetzt bedeutet Cunnilingus = Scheide lecken, umgangssprachlich auch Möse oder Muschi lecken genannt. Auf jeden Fall steht fest, dass sich schon die Frauen im Alten Rom gerne die Scheide haben lecken lassen und auch heute haben die meisten Frauen gerne einen Cunnilingus als Vorspiel oder auch Nachspiel beim Sex.

Was gibt es beim Cunnilingus zu beachten?

Sauberkeit ist ein Muss
So wie es für uns Männer selbstverständlich ist, dass der Penis vorm Sex gewaschen wird, sollte auch die Muschi gewaschen sein vor dem Lecken.

Langsam anfangen und Tempo steigern
Nicht gleich wie wild drauf loslecken, sondern langsam anfangen. Ihr solltet nun beginnen die Möse zu lecken und zu küssen. Auch die Innenseiten der Schenkel sollten geleckt und geküsst werden. Mit der Zunge mit langsamen Bewegungen über die Muschi lecken. Zwischendurch könnt ihr einen Finger in die Scheide einführen und prüfen, ob sie schon feucht und erregt ist. Nach ein paar Minuten sollte das Tempo nun langsam gesteigert werden und dabei insbesondere den Kitzler schneller lecken und küssen. Ihr werdet merken, wie die Frau immer erregter wird.

Zusätzlich G-Punkt mit Finger massieren
Während ihr den Kitzler weiter mit der Zunge leckt, führt ihr Zeigefinger und Mittelfinger in die Scheide ein. Wichtig ist, dass die Fingernägel kurz geschnitten sind, damit es zu keiner Verletzung der Schleimhäute kommt. Außerdem müssen auch die Hände gründlich mit Seife gewaschen sein, da sonst Bakterien in die Scheide gelangen können. Zeigefinger und Mittelfinger werden nun ca. 5-6 cm in den Scheideneingang eingeführt. Fühle nun eine Stelle, die sich etwas rauher anfühlt, als die übrige Scheideninnenwand. Die ist der G-Punkt der Frau! Nun krümmt man die Finger leicht nach oben und massiert so wie bei einer “Komm-Her-Bewegung” den G-Punkt. Wenn die Frau nun immer erregter wird und sich mit dem Becken windet und sie laut stöhnt, dann steigerst Du die Massage des G-Punktes. Gleichzeitig immer weiter die Klitoris lecken. Die Scheide wird mit der Zeit immer nasser und es entstehen schmatzende Geräusche. Der Orgasmus ist jetzt nicht mehr fern. Die Frau wird jetzt vielleicht sagen, dass sie pinkeln muss. Wichtig ist, dass sie dieses Gefühl zulassen muss, denn sie muss nicht wirklich pinkeln, es fühlt sich nur so an. In Wirklichkeit steuert sie auf den G-Punkt Orgasmus zu, der mit einer weiblichen Ejakulation verbunden ist. Steigere jetzt den Druck auf den G-Punkt und das Tempo der Scheiden Massage. Innerhalb einer Minute nach dem Pinkel-Gefühl kommt jetzt der Orgasmus inklusive weibliche Ejakulation – auch squirting genannt. Mach dich auf eine gewaltige Ejakulation gefasst, die aus der Muschi spritzt. Während die Frau abspritzt, den G-Punkt weiter massieren. Wenn die Frau zu Ende gespritzt hat, dann solltet ihr sie mit eurem Schwanz ficken. Die Muschi ist jetzt immer noch so erregt, dass es nicht lange dauern wird, bis sie einen weiteren Orgasmus bekommt …

Tags: , , , ,



Lust auf weitere Erotik Bilder?
Weitere Erotik Bilder gibt es hier »

2 Responses to Cunnilingus und G-Punkt Anleitung Orgasmus

  1. Peter
    June 26, 2013 at 8:04 pm

    Geile Anleitung! Werde ich am Wochenende mal mit meiner Geliebten ausprobieren. Über Squirting bzw. weibliche Ejakulation durch Stimulation am G-Punkt habe ich schon viel gelesen und auch in Pornos schon mal so was gesehen, wie es aus der Möse spritzt. Bisher habe ich noch nie erlebt, wie eine Frau einen G-Punkt Orgasmus bekommt oder gar aus der Fotze abspritzt. Bin mal gespannt, ob ich meine Freundin auch zum spritzen bringe …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

weitere Sex Themen

Amateure nackt

private Amateure nackt