Tribulus Terrestris mehr Testosteron und größere Hoden

Das Hormon Testosteron ist eines der wichtigsten Hormone für den Mann. Testosteron sorgt u.a. für den Aufbau und Erhalt von Muskeln, Libido, Potenz, eine Erektion und für die Bildung von Sperma. Tribulus Terrestris kann den Testosteronspiegel natürlich erhöhen.

Mit zunehmendem Alter produziert der Körper allerdings immer weniger Testosteron. Etwa ab dem 40. Lebensjahr sinkt der Testosteronspiegel bei Männern jährlich um ca. ein Prozent. Dadurch kann es zu einem altersbedingten Testosteronmangel kommen, was man Andropause. Ein 70 jähriger Mann hat etwa nur noch 2/3 des Testosteron-Wertes wie in 30 jähriger Mann. Die Folge eines niedrigen Testosteronspiegels sind eine schwache Potenz, Erektionsstörungen, wenig Sperma beim Samenerguss, Abbau von Muskeln, Verkleinerung von Penis und Hoden.

Die Planze Tribulus Terrestris kann den Testosteron-Wert natürlich steigern. Die Produktion von Testosteron wird beim Mann hauptsächlich im Hoden wird durch ein Hormon angeregt, das mit dem Kürzel LH bezeichnet wird. LH wird von der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) produziert. Die Hoden reagieren auf dieses luteinisierende Hormon (LH) mit gesteigerter Testosteronbildung. Mit zunehmendem Alter reagieren die Hoden immer weniger auf die LH-Stimulation und können weniger Testosteron bilden. Da die Hoden weniger Testosteron bilden, werden sie kleiner und bilden weniger Sperma.

Tribulus Terrestris ist eine tropische Pflanze, aus der sogenannte Saponine gewonnen werden. Sofern das Tribulus Terrestris reich Saponin ist, reagieren die Hoden wieder empfindlicher auf die LH-Stimulation. Als Folge wird wieder mehr Testosteron gebildet. Die Hodengröße nimmt zu und mit der Zeit steigt die Härte und Ausdauer der Erektion und die Potenz. Der Penis wird steifer beim Sex und die Spermamenge beim Samenerguss nimmt zu. Im Gegensatz zu künstlich zugeführtem Testosteron regt Tribulus Terrestris die körpereigene Testosteron-Produktion an und es gibt auch keine unerwünschten Nebenwirkungen, wie bei Anabolika.

Zink für mehr Testosteron und Sperma

Das Mineral Zink ist wichtig für die Produktion des Hormons Testosteron, was u.a. wichtig ist für die Libido, also sexuelle Verlangen, Muskelaufbau, eine kräftige Erektion, und die Produktion von Sperma. Besonders viel Zink ist in Austern vorhanden. Giacomo Casanova (1725 bis 1789) hat einmal gesagt, dass er zur Stärkung seiner Potenz täglich 50 Austern gegessen habe. Zu viel Zink ist aber auch nicht gut und kann sogar schädlich sein. Empfohlen wird eine tägliche Menge Zink von 10-15 mg. Laut Studien erhöhte sich bei Männern, die täglich vermehrt Zink zugeführt haben, innerhalb von drei Wochen der Testosteronspiegel und die Spermamenge pro Samenerguss.

Apfelwein Cidre gut für Potenz

Laut einer französischen Studie soll Apfelwein – französisch Cidre – gut für die Potenz sein und vorzeitigen Samenerguss verhindern. Ein Arzt gab 20 Männern, die unter Potenzstörungen litten täglich 1 Liter Cidre zu trinken. Nach einem Monat sagten 14 Männer aus, dass sie eine bessere Potenz und härtere Erektion bekamen. Ausserdem gaben die Probanden an, den Samenerguss länger hinauszögern zu können nachdem sie regelmässig Cidre tranken.

Penis wird kleiner

Kann der Penis im Alter schrumpfen? Ja, das ist möglich. Viele Männer ab bemerken bereits ab 40, dass der Penis nicht mehr die volle Länge und Dicke hat, wie als junger Mann. Auch die Häufigkeit der Erektion und die Menge des Spermas nimmt im Alter ab.

Wenn der Penis im Alter kleiner wird, kann dieses an einem Testosteronmangel liegen. Dass Testosteron das wichtigste Hormon für den Mann ist, zeigt sich vor allem, wenn es fehlt. Symptome für zu wenig Testosteron sind z.B. Muskelabbau, Fettzuwachs, weniger Schamhaare, Achselhaare und weniger Bartwuchs, Impotenz, Erektile Dysfunktion, wenig Libido. Auch der Penis kann bei Testosteronmangel kleiner werden und die Hoden werden auch kleiner. Bei zu wenig Testosteron fühlen sich die Hoden zudem weich an. Top-Hoden sind prall, groß und fühlen sich hart an. Die Heilpflanze Tribulus Terrestris erhöht auf natürliche Weise den Testosteron-Spiegel im Blut. Gefährliche Nebenwirkungen wie bei künstlichem Testosteron treten bei Tribulus Terrestris nicht auf. Duch das Tribulus Terrestris wird der Körper dazu angeregt mehr Testosteron zu produzieren. Zu steigt die Potenz und Sperma-Produktion und der Penis wird wieder kräftiger.

Weitere Mittel zur Erhöhung der körpereigene Testosteronproduktion

– Mindestens drei mal die Woche Sex, ersatzweise auch Masturbation
– Wenig Alkohol trinken
– Nüsse essen, enthält Arginin
– Täglich acht Stunden schlafen
– Übergewicht vermeiden
– Sport treiben, auch längere Spaziergänge helfen

Weite Unterhosen gut für Hoden

Weite Unterhosen, z.B. Feinripp Boxershorts, sind gut für die Hoden und die Sperma-Produktion. Ebenso sollten die Hosen, z.B. Jeans, nicht zu eng sein. Die Hoden dürfen nicht zu eng am Körper anliegen und müssen bei Wärme Platz zum hängen haben. Jetzt im Sommer ist es wärmer und die Hoden hängen tiefer.

Boxershorts
Weite Unterhosen Boxershorts gut für Hoden

Zu enge Unterhosen und enge Hosen können dazu führen, dass die Hoden dicht an den wärmeren Körper gedrückt werden und sich so die Temperatur der Hoden erhöht. Wenn man zu enge Unterhosen und Hosen trägt, dann können die Hoden nicht richtig hängen und das ist auf Dauer schlecht für die Potenz und die Spermaqualität. Enge Slips und enge Jeans sind für die Hoden und Potenz nicht empfehlenswert. Also egal wie es aussieht, weite Boxershorts sind für die Hoden am Besten. Machen Sie jetzt im Sommer den Test: Wenn Sie beim Gehen merken, dass Ihre Hoden hängen und hin und her pendeln, dann sind die Unterhosen und Hosen weit genug. Wenn die Hoden beim Gehen nicht hängen und pendeln, dann sollten Sie weitere Unterhosen und auch Hosen tragen. Auch bei einer Erektion sind weite Unterhosen für den Penis besser, weil der Penis dann genug Platz hat sich zu entfalten.

Tribulus Terrestris – Testosteron natürlich erhöhen

Den Testosteronspiegel natürlich anheben mit Tribulus Terrestris – Steigerung der Erektion und Potenz durch mehr Testosteron. Bereits nach einer 10-tägigen Einnahme von Tribulus Terrestris wurde in einer Studie eine Erhöhung des Testosterons beobachtet.

Tribulus Terrestris

Die in Tribulus Terrestris enthaltenen Saponine wirken anders, als die synthetischen Testosteron Hormone. Die im Erd-Burzeldorn enthaltenen Saponine sind keine Vorstufe von Testosteron, sondern sie sollen die natürliche Produktion von Testosteron im Körper anregen.

Durch die natürliche Steigerung des Testosteronspiegels erhalten Sie eine Steigerung der Potenz, längere und härtere Erektionen, sowie eine Steigerung der Spermamenge.

Weitere Infos zu Tribulus Terrestris

Maca Erektion Potenz und Sperma verbessern

Maca als natürliches Potenzmittel – die Maca Wurzel steigert die Erektion, die Potenz, das sexuelle Verlangen (Libido) die Spermamenge und Spermaqualität. Außerdem steigert Maca die Bildung Testosteron auf natürliche Weise.

Die Maca-Pflanze stammt aus den Höhenlagen der peruanischen Anden. Dort wird sie seit tausende Jahren angebaut. Der Maca-Wurzel werden positive Effekte auf die körperliche Leistungsfähigkeit, psychische Belastbarkeit, Potenz, Erektion und der Spermaqualität zugeschrieben. Außerdem soll Maca die Bildung von Testosteron auf natürliche Weise erhöhen. Beim Samenerguß kann nach einer mehrwöchigen Einnahme die Spermamenge, das Ejakulatvolumen erhöht werden.

Maca

Der peruanische Wissenschaftler Gustavo Gonzales gab zwölf Männern zwischen 20 und 40 Jahren drei Monate lang Maca und untersuchte danach ihre Fertilität (Fruchtbarkeit). Schon nach zwei Wochen konnte er eine durchschnittliche Verdoppelung der Spermienzahl feststellen. Gleichzeitig wurden mehr männliche Hormone gebildet und die Probanden beschworen, dass ihr sexuelles Verlangen deutlich zugenommen hätte.

Maca Kapseln – hier bestellen »

Die Wirkung auf die Erektion und die Potenz stellt sich bei Maca allerdings nicht sofort ein, sondern die Maca Wurzel muss kontinuierlich eingenommen werden. Die ersten positiven Effekte auf die Erektion und das sexuelle Verlangen stellt sich meistens nach vier Wochen ein.

Die Wirkung von Maca im Überblick:

– Steigert die Erektion und die Potenz, Libido
– Erhöht die Spermaqualität, mehr Sperma pro Samenerguss
– erhöht die sexuelle Ausdauer, der Penis bleibt länger steif
– erhöht die Fruchtbarkeit des Samens
– erhöht körperliche Leistungsfähigkeit und psychische Belastbarkeit

Maca Kapseln – hier bestellen »

Aminosäure L-Arginin als natürliches Potenzmittel

Ist Arginin – eine Viagra-Alternative? Kann die Aminosäure L-Arginin als natürliches Potenzmittel bei erektiler Dysfunktion zur Stärkung der Erektion eingesetzt werden?

Arginin

Rolf (41) aus Hamburg: “In letzter Zeit habe ich ab und an das Problem, dass mein Penis beim Sex nicht richtig steif wird. Manchmal wird mein Glied auch in der Scheide meiner Frau schlaff und wir müssen den Geschlechtsverkehr abbrechen. Ich habe Angst, dass ich unter erektiler Dysfunktion leide. Früher hatte ich nie solche Probleme. Ich möchte nicht gleich zu Potenzmitteln wie Viagra, Cialis oder Levitra greifen. Ein Kumpel aus dem Kegelverein meinte neulich zu mir, dass er seit einigen Monaten die Aminosäure L-Arginin einnimmt und er dadurch seine Potenz und Erektion verbessern konnte. Was ist von Aminosäure Arginin zu halten als Potenzmittel?”

Arginin Kapseln – hier bestellen »

Arginin ist eine Aminosäure, die in fast allen Proteinen vorkommt und für den menschlichen Stoffwechsel sehr bedeutsam ist. Sie wird aber im menschlichen Organismus nicht synthetisiert. Gebildet wird sie in Bakterien und Pflanzen aus Glutaminsäure.

Aus Arginin wird Stickstoffmonoxid (NO) produziert. Stickoxid (NO) und Arginin spielen wichtige Rolle beim Zustandekommen einer Erektion. Eine erhöhte Zufuhr von Arginin kann die Erektionsfähigkeit und die Potenz zu verbessern. Der Penis wird bei einer Erektion härter und der Penis bleibt länger steif. Es gibt Studien, bei denen die Wirkung von Arginin auf die Potent untersucht und bestätigt worden ist. Bei leichten Erektionsstörungen oder auch zur allgemeinen Stärkung der Erektion und Potenz kann Arginin als ein natürliches Potenzmittel angesehen werden. Bei einer mehrwöchigen Einnahme von täglich 5 Gramm L-Arginin kann sich laut einer Studie eine Verbesserung der Erektion und der Potenz einstellen. Zusätzlich soll Arginin die Spermamenge bei einer Ejakulation erhöhen.

Arginin Kapseln – hier bestellen »

L-Carnitin Spermamenge Spermaqualität erhöhen?

Mehr Sperma L-Carnitin? Kann durch die Einnahme von L-Carnitin die Spermamenge und die Spermaqualität erhöht werden?

Dietmar (34), aus Leipzig, hat eine Frage zur Substanz L-Carnitin und Wirkung auf den Samen: “Liebe Michaela, ein Bekannter aus dem Fußballverein meinte neulich in geselliger Runde, dass er durch die Einnahme von einem Stoff, names L-Carnitin, das Spermavolumen erhöht hat. Was ist das für ein Mittel? Wird durch L-Carnitin die Sperma Menge erhöht?”

Antwort Michaela vom Erotik Team: “Lieber Dietmar, L-Carnitin ist eine eine vitaminähnliche Substanz, die in hohen Konzentrationen im Nebenhoden vorkommt. L-Carnitin wird chemisch 3-Hydroxy-4-Trimethyl-Ammoniumbutyrat gennant und trug früher auch den Namen Vitamin BT. Es wird aus den Aminosäuren Lysin und Methionin hergestellt. Der Körper kann L-Carnitin in geringen Mengen selbst bilden, nimmt es jedoch hauptsächlich über Fleisch, Fisch und Milchprodukte auf. L-Carnitin wurde vor ca. 100 Jahren zum ersten Mal aus Fleisch isoliert und erhielt daher seinen Namen (lateinisch: carnis=Fleisch).

L-CarnitinDa L-Carnitin im Hoden gespeichert wird, haben Wissenschaftler schon früh Untersuchungen angestellt, ob es eine Korrelation gibt zwischen Unfruchtbarkeit und L-Carnitinmangel. In der Tat wiesen Männer mit schlechter Spermaqualität häufiger als Versuchspersonen mit guter Spermaqualität einen geringen Anteil L-Carnitin in den Nebenhoden auf. Also stellte man Versuche an, ob durch die zusätzliche Gabe von L-Carnitin das Ergebnis eines Spermiogramms (Zusammensetzung Ejakulat) verbessert werden könnte. In Studien konnte durch die Gabe ein bis zwei Gramm L-Carnitin über einen Zeitraum von sechs Wochen das Spermiogramm verbessert werden. Bei einer Auswertung des Ejakulates nahmen die Spermienbeweglichkeit, die Spermamenge (Spermavolumen) und Spermienzahl zu gegenüber der Kontrollgruppe.

In der Tierzucht wird L-Carnitin ebenfalls oft zur Verbesserung der Spermaqualität eingesetzt. In einer Studie (Züchtungskunde, 76, (3) S. 196 – 207, 2004, ISSN 0044-5401, Eugen Ulmer Verlag GmbH & Co., Stuttgart) wurden Eber über einen Zeitraum von 6 Wochen täglich mit einer 4ml L-Carnitinhaltigen Vitaminemulsion behandelt. In der Folge dieser Ergänzungsfütterung ergab sich eine kurzfristige signifikante Erhöhung der Ejakulatvolumina um 15,0%. Weiterhin erhöhte sich die Spermienkonzentration mit dreiwöchiger Verzögerung signifikant um 24,7 % bei den
Tieren der Versuchsgruppe.

Fazit: Die tägliche Einnahme von L-Carnitin kann sich positiv auf die Spermaqualität in Form von Spermavolumen, Spermienanzahl, und Spermienbeweglichkeit auswirken. Empfohlen wird oftmals die Menge von 1-2 Gramm L-Carnitin täglich mit viel Wasser zwischen den Mahlzeiten. Eine Wirkung kann nicht garantiert werden. Es empfiehlt es sich natürlich auch hier vor einer Einnahme einen Arzt oder Apotheker zu fragen. L-Carnitin ist jedoch nicht apothekenpflichtig. Man kann es zum Teil auch im Supermarkt kaufen.”

Kaffee steigert die Potenz

Kaffee soll gut sein für Potenz, Durchblutung des Penis, die Intensität des Orgasmus und Erhöhung der Spermamenge

Kaffee
Kaffee soll gut für die Potenz sein

Hier eine gute Nachricht für Kaffeetrinker: Man hat dem Kaffee ja schon oft diverse positive Eigenschaften nachgesagt und eine davon ist, dass Kaffee die Potenz steigern soll, die Lust am Sex erhöhen, den Orgasmus intensivieren und die Menge des Ejakulats erhöhen soll. Das im Kaffee enthaltene Koffein soll das zentrale Nervensystem anregen und die Durchblutung fördern, darunter auch die des Penis. Also wer regelmäßig Kaffee trinkt soll demnach die Potenz steigern und die Menge des Spermas erhöhen. Einen entwässernden Effekt von koffeinhaltigen Getränken haben neuere Untersuchungen übrigens nicht bestätigt. Lange galt die Annahme, dass Kaffee dem Körper Wasser entzieht. Zuviel Kaffee ist aber natürlich auch nicht gut. Wie bei allen Genußmitteln gilt die Regel “alles in Maßen”.

Potenzsteigerung – Tipps fuer mehr Potenz

Die Erektionshärte des Penis ist ein wichtiger Faktor für guten Sex. Beim Geschlechtsverkehr ist nicht nur die Größe des Penis wichtig, sondern auch die Härte der Errektion.

Einer Umfrage zufolge ist für Frauen bei gutem Sex nicht unbedingt die Länge des Penis entscheidend, vielmehr kommt es auch auf die Qualität der Erektion an. Der Penis muss also richtig hart und steif sein um in die Vagina einzudringen und die Frau durch die Penetration zum Orgasmus zu bringen.

Viele Männer kennen das Problem: Man will Sex mit der Frau haben, aber der Penis wird irgendwie nicht richtig steif. Es wird schwierig in die Scheide einzudringen. Dann verkrampft man sich und will eine Errektion erzwingen. Oft ist dann das Gegenteil der Fall und der Penis wird schlaff. Was also tun? Potenzmittel wie Viagra einehmen? Man kann auch zu natürlichen Mittel greifen um die Erektion und Potenz des Penis zu verbessern.

Sie können einiges für Ihre Potenz und Ausdauer beim Sex machen. Steigern Sie Ihre Potenz und die Härte der Erektion Ihres Penis. Potenzsteigerung – Kostenlose Tipps für mehr Potenz:

– Sorgen Sie für ausreichend Schlaf. Mindestens 7 Stunden täglich sind angemessen.
– Reduzieren Sie Alkohol und Nikotin.
– Treiben Sie regelmäßig Sport und sorgen Sie für ausreichend Frischluftzufuhr. Dadurch fördern Sie auch die Durchblutung in Ihrem Penis
– Essen Sie viel Obst und Gemüse. Insbesondere die Vitamine A, C und E sind wichtig für die Potenz
– Vor dem Geschlechtsverkehr haben sich Austern und Sellerie als natürliches Potenzmittel bewährt. Eine Schale Austern mit etwas Champagner werden schon seit Jahrhunderten als Mittel zur Stärkung der Potenz eingesetzt.
– Reduzieren Sie Ihren Cholesterinwert. Verwenden Sie beim Kochen planzliche Öle.
– Essen Sie einige Stunden vor dem Geschlechtsverkehr 2-3 Eier und trinken Sie Liter Milch.
– Vermeiden Sie unnötigen Stress – bewußtes Genießen sinnlicher Reize schon allein eine Verbesserung erwirken – Stress ist ein Lustkiller!
– Zink zählt zu den essentiellen Spurenelementen für den Stoffwechsel und soll wichtig für die Potenz und die Spermaproduktion, sowie für die Bildung des männlichen Geschlechtshormons Testosteron. Zink ist z.B. enthalten in Fisch und Meeresfrüchten, Vollkornprodukte, Erdnüsse.