Die Hoden und den Hodensack vergrößern

Viele Frauen finden große Hoden attraktiv. Dicke, schwere Eier stehen für eine starke Potenz und schwere Hoden produzieren viel Sperma beim Samenerguss. Hier eine Möglichkeit um große Hoden zu bekommen.

grosse hoden
Große Hoden

Sind Sie einer der vielen Männer, die die Frage gestellt haben, wie können Sie Ihre Hodensack vergrößern und die Eier schwerer und dicker machen können? Der Hodensack ist ein Beutel, der hinter dem Penis eines Mannes hängt und er enthält die Hoden, Blutgefäße und einen Teil des Samenstranges. Ein großer und voller Hodensack wird als männlich empfunden. Ebenso werden die meisten Frauen große Hodensäcke sexy finden. Schauen Sie sich die folgenden Tipps an für einen Weg um den Hodensack größer und voller zu machen: Wickeln Sie Hoden in einem warmen Waschlappen für ein paar Minuten. Entfernen Sie den Waschlappen und strecken den Hodensack durch leichtes Ziehen der Haut in einer Abwärtsbewegung mit Daumen und Zeigefinger. Tun Sie dies mindestens drei Mal pro Woche, für schnellere Ergebnisse, machen Sie das für sechs Mal pro Woche.

Senken Sie Ihren Östrogenspiegel. Alle Herz-Kreislauf -Aktivität wird das Östrogen bei Männern senken durch die Verbrennung von Fett, die überschüssiges Östrogen fördert. Flotte Spaziergänge oder Joggen an mindestens fünf Tagen in der Woche sind als sportliche Aktivität zu empfehlen. Auch mit dem Alkohol sollten sie Maß halten, weil ein übermäßiger Alkoholkonsum den Östrogenspiegel ansteigen lässt. Wenn Ihr Östrogenspiegel fällt, wird Ihre Hoden werden größer und der Hodensack wird sich lockern und die Eier hängen niedriger. Tragen Sie weite Unterhosen und Hosen. Die Hoden müssen genug Platz haben und tief hängen können. Dadurch kann sich der Hodensack mit der Zeit verlängern und die Hoden werden tiefer hängen.
Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit Zink. Nehmen Sie ca. 20 mg Zink pro Tag zusätzlich, denn es wird die Größe der Hoden und des Hodensacks durch die Erhöhung der Spermienproduktion erhöhen. Hinweis: Nehmen Sie keine großen Mengen an Zink, da dies zu einem Mangel an Kupfer führen kann.
Nehmen Sie Tribulus Terrestris – ein Aphrodisiakum, welches das Testosteron erhöht. Durch höhere Testosteronspiegel werden auch Ihre Hoden und Hodensack größer. Es wird angenommen, dass es durch Tribulus Terrestris zu einer Stimulation der Leydig-Zellen in den Hoden kommt, die angeregt werden, mehr Testosteron zu produzieren.

Tribulus-Terrestris
Große Hoden durch Tribulus Terrestris

Die wichtigste Funktion der Leydig-Zellen ist die Testosteronsynthese. Die Leydig-Zellen werden durch das luteinisierende Hormon (LH) stimuliert. Durch das von ihnen gebildete Testosteron wird, im Sinne einer negativen Rückkopplung, die LH-Freisetzung im Hypophysenvorderlappen gehemmt. Eine der Nebenwirkungen der Einnahme von Tribulus Terrestris ist, das es die Hoden, den Hodensack und Penis schwerer und voller macht. Durch die Pflanze Tribulus Terrestris werden die Hoden dazu angeregt mehr Testosteron zu produzieren. Durch die erhöhte Produktion von Testosteron werden die Hoden größer und schwerer. Rasieren Sie Ihren Hodensack, denn dadurch wird er größer erscheinen als es ist

Hodenvolumen berechnen

Große Hoden produzieren mehr Testosteron und Sperma. Die Hodengröße kann Aufschluss geben über die Potenz und Zeugungsfähigkeit. Die genaue Größe der Hoden – also das Hodenvolumen – kann beim Urologen ermittelt werden mit Ultraschal. Näherungsweise kann man das Hodenvolumen auch selbst berechnen. Es ist aber nicht so genau, weil die Hoden sich schlecht messen lassen. Wer sein ungefähres Hodenvolumen selbst ausrechen will, kann das mit der Rotationsellipsoidformel machen:

Rotationsellipsoidformel: (Zahl PI * Länge * Breite * Höhe) / 6

Pi = 3,141592

Beispiel: Ein Hoden ist 5 cm lang, 3 cm breit und 2,8 cm hoch. Eingesetzt in die Formel ergibt das: (3,141592 * 5 * 3 * 2,8) /6 = 21,99 ml

Der menschliche Hoden hat ein mittleres Volumen von 20–25 ml. Die mittlere Länge beträgt 5 cm, die Dicke etwa 3 cm. Das Hodenvolumen gibt unter anderem Aufschluss über den Zustand des Hodens. Hodenvolumina von ca. 18 ml für beide Hoden gelten für den Erwachsenen als untere Normgrenze. Liegt das Hodenvolumen unterhalb von 8 ml, ist davon auszugehen, dass die Spermienproduktion nur eingeschränkt oder gar nicht funktioniert.

Kann man das Hodenvolumen steigern?

Die Menge des Testosterons im Körper korreliert mit der Hodengröße. Große Hoden produzieren mehr Testosteron. Oder anders gesagt: Hohe Testosteronproduktion führt zu großen Hoden. Zusätzliche Gaben von Testosteron führen allerdings nicht zu größeren Hoden – im Gegenteil: Von Bodybuildern, die sich “stoffen” weis man, das die Hoden schrumpfen, weil der Körper die eigene Testosteron-Produktion einstellt. Die Hoden können sich nur dann etwas vergrößern, wenn man sie dazu bringt mehr Testosteron zu produzieren. Die Pflanze Tribulus Terrestris bringt den Körper dazu mehr Testosteron zu produzieren und sorgt für größere Hoden. Im Gegensatz zu künstlich zugeführtem Testosteron regt Tribulus Terrestris die körpereigene Testosteron-Produktion an. Man sollte aber auch nicht zu viel erwarten. Man bekommt durch Tribulus Terrestris keine Stierhoden und kiene Klöten wie ein Hengst und keinen zu hohen Testosteronspiegel. Die Pflanze, die auch Erd-Burzeldorn genannt wird, kann lediglich dazu führen, den Testosteronspiegel leicht zu erhöhen. In einer Studie wurde nachgewiesen, dass die regelmäßige Einnahme von Tribulus Terrestris zu einer Steigerung des Testosteron-Wertes führt und auch zu einer signifikanten Vergrößerung der Hoden.

Tribulus Terrestris mehr Testosteron und größere Hoden

Das Hormon Testosteron ist eines der wichtigsten Hormone für den Mann. Testosteron sorgt u.a. für den Aufbau und Erhalt von Muskeln, Libido, Potenz, eine Erektion und für die Bildung von Sperma. Tribulus Terrestris kann den Testosteronspiegel natürlich erhöhen.

Mit zunehmendem Alter produziert der Körper allerdings immer weniger Testosteron. Etwa ab dem 40. Lebensjahr sinkt der Testosteronspiegel bei Männern jährlich um ca. ein Prozent. Dadurch kann es zu einem altersbedingten Testosteronmangel kommen, was man Andropause. Ein 70 jähriger Mann hat etwa nur noch 2/3 des Testosteron-Wertes wie in 30 jähriger Mann. Die Folge eines niedrigen Testosteronspiegels sind eine schwache Potenz, Erektionsstörungen, wenig Sperma beim Samenerguss, Abbau von Muskeln, Verkleinerung von Penis und Hoden.

Die Planze Tribulus Terrestris kann den Testosteron-Wert natürlich steigern. Die Produktion von Testosteron wird beim Mann hauptsächlich im Hoden wird durch ein Hormon angeregt, das mit dem Kürzel LH bezeichnet wird. LH wird von der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) produziert. Die Hoden reagieren auf dieses luteinisierende Hormon (LH) mit gesteigerter Testosteronbildung. Mit zunehmendem Alter reagieren die Hoden immer weniger auf die LH-Stimulation und können weniger Testosteron bilden. Da die Hoden weniger Testosteron bilden, werden sie kleiner und bilden weniger Sperma.

Tribulus Terrestris ist eine tropische Pflanze, aus der sogenannte Saponine gewonnen werden. Sofern das Tribulus Terrestris reich Saponin ist, reagieren die Hoden wieder empfindlicher auf die LH-Stimulation. Als Folge wird wieder mehr Testosteron gebildet. Die Hodengröße nimmt zu und mit der Zeit steigt die Härte und Ausdauer der Erektion und die Potenz. Der Penis wird steifer beim Sex und die Spermamenge beim Samenerguss nimmt zu. Im Gegensatz zu künstlich zugeführtem Testosteron regt Tribulus Terrestris die körpereigene Testosteron-Produktion an und es gibt auch keine unerwünschten Nebenwirkungen, wie bei Anabolika.

Penis wird kleiner

Kann der Penis im Alter schrumpfen? Ja, das ist möglich. Viele Männer ab bemerken bereits ab 40, dass der Penis nicht mehr die volle Länge und Dicke hat, wie als junger Mann. Auch die Häufigkeit der Erektion und die Menge des Spermas nimmt im Alter ab.

Wenn der Penis im Alter kleiner wird, kann dieses an einem Testosteronmangel liegen. Dass Testosteron das wichtigste Hormon für den Mann ist, zeigt sich vor allem, wenn es fehlt. Symptome für zu wenig Testosteron sind z.B. Muskelabbau, Fettzuwachs, weniger Schamhaare, Achselhaare und weniger Bartwuchs, Impotenz, Erektile Dysfunktion, wenig Libido. Auch der Penis kann bei Testosteronmangel kleiner werden und die Hoden werden auch kleiner. Bei zu wenig Testosteron fühlen sich die Hoden zudem weich an. Top-Hoden sind prall, groß und fühlen sich hart an. Die Heilpflanze Tribulus Terrestris erhöht auf natürliche Weise den Testosteron-Spiegel im Blut. Gefährliche Nebenwirkungen wie bei künstlichem Testosteron treten bei Tribulus Terrestris nicht auf. Duch das Tribulus Terrestris wird der Körper dazu angeregt mehr Testosteron zu produzieren. Zu steigt die Potenz und Sperma-Produktion und der Penis wird wieder kräftiger.

Weitere Mittel zur Erhöhung der körpereigene Testosteronproduktion

– Mindestens drei mal die Woche Sex, ersatzweise auch Masturbation
– Wenig Alkohol trinken
– Nüsse essen, enthält Arginin
– Täglich acht Stunden schlafen
– Übergewicht vermeiden
– Sport treiben, auch längere Spaziergänge helfen

Weite Unterhosen gut für Hoden

Weite Unterhosen, z.B. Feinripp Boxershorts, sind gut für die Hoden und die Sperma-Produktion. Ebenso sollten die Hosen, z.B. Jeans, nicht zu eng sein. Die Hoden dürfen nicht zu eng am Körper anliegen und müssen bei Wärme Platz zum hängen haben. Jetzt im Sommer ist es wärmer und die Hoden hängen tiefer.

Boxershorts
Weite Unterhosen Boxershorts gut für Hoden

Zu enge Unterhosen und enge Hosen können dazu führen, dass die Hoden dicht an den wärmeren Körper gedrückt werden und sich so die Temperatur der Hoden erhöht. Wenn man zu enge Unterhosen und Hosen trägt, dann können die Hoden nicht richtig hängen und das ist auf Dauer schlecht für die Potenz und die Spermaqualität. Enge Slips und enge Jeans sind für die Hoden und Potenz nicht empfehlenswert. Also egal wie es aussieht, weite Boxershorts sind für die Hoden am Besten. Machen Sie jetzt im Sommer den Test: Wenn Sie beim Gehen merken, dass Ihre Hoden hängen und hin und her pendeln, dann sind die Unterhosen und Hosen weit genug. Wenn die Hoden beim Gehen nicht hängen und pendeln, dann sollten Sie weitere Unterhosen und auch Hosen tragen. Auch bei einer Erektion sind weite Unterhosen für den Penis besser, weil der Penis dann genug Platz hat sich zu entfalten.